Extravaganzen

Choreographien von David Dawson, Stijn Celis und Angelin Preljocaj

Stijn Celis ist seit der Spielzeit 2014/2015 Direktor der Ballettkompanie des Saarländischen Staatstheaters. Zwischen 2004 und 2007 war er Ballettdirektor am Stadttheater Bern. Im Lauf seiner Karriere hat er für renommierte Kompanien wie die Grands Ballets Canadiens, das Tanzensemble der Göteborger Oper, das Nederlands Dans Theater oder das Ballett der Dresdner Semperoper choreographiert.


David Dawson war Tänzer in Birmingham, London, Amsterdam und Frankfurt. Seit 2002 arbeitet er ausschließlich als freiberufl icher Choreograph – er hat insbesondere Stücke für das Niederländische Nationalballett und das Ballett der Dresdner Semperoper kreiert. Für sein Stück »The Grey Area«, 2002 entstanden, wurde er im Jahr darauf mit einem »Prix Benois de la Danse« als bester Choreograph ausgezeichnet.

Angelin Preljocaj ist seit vielen Jahren Frankreichs herausragender Ballettchoreograph. Er leitet seit 1984 sein Ballet Preljocaj, mit dem er seit 1996 in Aix-en-Provence arbeitet und für das die meisten seiner Stücke entstehen. Wichtige Werke schuf er daneben für das Ballett der Pariser Opéra, das Ballett der Mailänder Scala oder das New York City Ballet. Mit »La Stravaganza«, der ersten seiner Choreographien für die weltberühmte New Yorker Kompanie, stellte er sich 1997 dem US-amerikanischen Publikum vor.